Wir geben Unternehmenspersönlichkeiten Gestalt – mit Corporate Design, das Werte und Leistungen sichtbar macht.

Corporate Design – Ausdruck der Unternehmensidentität

“Wie Du kommst gegangen, so wirst Du empfangen”, so lautet eine alte Elternweisheit. Sie formuliert im Grunde die Definition von Corporate Design in einem Satz. Das Erscheinungsbild als sichtbarer Teil der Corporate Identity ist visueller Ausdruck dessen, wie das Unternehmen wahrgenommen werden möchte: wofür das Unternehmen steht, seine Haltung, Leistungen, Kompetenzen, die es verkörpert.

Das Corporate Design spiegelt mit all seinen Bestandteilen das gewünschte Bild des Unternehmens wieder, das bei den jeweiligen Zielgruppen – Kunden, Partnern sowie Mitarbeitenden – ankommen soll. Es schafft Identifikationspotentiale und eine Projektionsfläche hinsichtlich der Kompetenz, Haltung und Leistungsversprechen eines Unternehmens – nach innen und nach außen. Es grenzt Unternehmen sicht- und spürbar von anderen Marktteilnehmenden – also Wettbewerbern auf dem Absatz- als auch dem Arbeitgebermarkt – ab und trägt damit nachhaltig zum Unternehmenserfolg bei.

  • Image Broschüre für Quest Air Services
  • Geschäftsausstattung Ringordner für Steuerkanzlei Ritter
  • Geschäftsausstattung Briefpapier, Visitenkarte und Complement Card für entity
  • Geschäftsausstattung Judebeutel für Employer Branding von Scout24

Mehr als ein Logo: Corporate Design-Elemente

Corporate Design (wie auch Brand Design) ist viel mehr als “nur” ein Logo. Um ein Bild bei den Zielgruppen zu erzeugen, muss eine Wort-/Bildmarke in einen entsprechenden gestalterischen Kontext eingebettet sein. Neben dem Logo bzw. der Wort-/Bildmarke sind vor allem folgende Elemente prägend für das Corporate Design-System:

Daher zeichnet sich ein starkes Corporate Design übrigens dadurch aus, dass man den Absender auch ohne Logo erkennt.

Corporate Design Elemente von entity

Corporate Design Elemente von Quest Air Services

Corporate Design Elemente von STARKER Consulting

Corporate Design Manual

Was in der Theorie gut aussieht, muss sich in der praktischen Anwendung auf allen Kanälen und in sämtlichen Medien bewähren, digital wie analog. Ein konsistenter und zugleich dynamischer Auftritt hilft, die Kommunikation konsequent bei den Betrachtenden visuelle zu verankern und weiter zu entwickeln. Die Regeln für die Anwendung werden im Corporate Design Manual oder Styleguide für die jeweiligen Szenarien festgehalten. Das hat folgende Vorteile:

  • Der Styleguide macht nachvollziehbar, ob das Corporate Design crossmedial nutz- und reproduzierbar ist
  • Eindeutige Richtlinien vermeiden Irritationen und visuellen Wildwuchs, welcher dem Unternehmensauftritt zuwiderläuft
  • Interne und externe Kommunikationsprozesse werden transparent und effizient
  • Das Corporate Design kann anhand dieses Tools systematisch weiterentwickelt, ergänzt und ausdifferenziert werden
Markenprozess Brand Manual Beispiele

CORPORATE DESIGN MANUALS

Stärken stärken?
Wir beraten Sie gern.





Ansprechpartner Helder Design

Dr. Birgit Joest

STRATEGY DIRECTOR

030 403 664 76

b.joest@helder.design