Zeigt, was in eurem Unternehmen steckt – mit Corporate Design

Corporate Design

Warum Corporate Design Teil der Unternehmensführung ist

Corporate Design ist unverzichtbarer Teil der Unternehmensführung. Es repräsentiert die Marke, ihre Leistungen und ihren USP 24/7. Wird es nicht gleichermaßen wie das Portfolio gepflegt und strategisch weiterentwickelt, steht ihr früher oder später vor dem Problem, dass das Corporate Design eure Kompetenzen nicht mehr angemessen reflektiert. Das ist nicht nur unbefriedigend; ihr verliert damit ein selbsterklärendes Instrument der Kund:innenansprache.

Als Branding Agentur übersetzen wir eure Leistung in Design und Messaging, damit ihr mit eurer Marke am Markt Unterschied macht. Erfahrt in den nächsten Abschnitten, was ein repräsentatives Corporate Designs ausmacht und wie wir euch mit dessen Entwicklung unterstützen.

Was ist Corporate Design? Eine Definition

Das Corporate Design ist der sichtbare Teil der Corporate Identity. Corporate Design ist der visuelle Ausdruck dessen, wofür das Unternehmen steht : Haltung, Kultur, Leistungsversprechen und Kompetenzen. In seiner Gesamtheit richtet sich das Corporate Design sowohl nach innen als auch nach außen. Ein gelungenes Corporate Design schafft Identifikationspotenziale für alle Stakeholder: Kund:innen, Partner, Mitarbeitende.

Corporate Design für SIDES

Was ist Corporate Design? Eine Definition

Das Corporate Design ist der sichtbare Teil der Corporate Identity. Es repräsentiert die Marke, ihre Leistungen und ihren USP 24/7, online und analog. Wird es nicht gleichermaßen wie die Produktentwicklung oder das Portfolio gepflegt und strategisch weiterentwickelt, steht ihr früher oder später vor dem Problem, dass das Corporate Design Kompetenzen nicht mehr angemessen reflektiert. Das ist nicht nur unbefriedigend. Ihr verliert damit ein selbsterklärendes Instrument der Kund:innenansprache.

Als Branding Agentur übersetzen wir eure Leistung in Design und Messaging, damit ihr mit eurer Marke am Markt Unterschied macht. Erfahrt in den nächsten Abschnitten, was ein repräsentatives Corporate Designs ausmacht und wie wir euch mit dessen Entwicklung unterstützen.

Corporate Design – Was sind die Vorteile?

Ein Corporate Designs, Haltung und Persönlichkeit einer Marke spürbar macht, hat die Kraft, positive Emotionen auszulösen und die Marke signifikant vom Wettbewerb zu differenzieren. Ein ausdrucksstarkes Corporate Design grenzt Unternehmen sicht- und spürbar von anderen Marktbegleitern ab und trägt damit dazu bei Marktanteile zu gewissen und zu halten. Voraussetzung dafür ist eine klare Positionierung der Marke, deren Ausdruck das Corporate Design ist.

Corporate Design Beispiele

Corporate Design – Für wen macht das Sinn

Jede Organisation, in jedem Unternehmen steckt eine Markenpersönlichkeit, die man mittels des Corporate Designs sicht- und spürbar machen kann. Corporate Design ist ein wirksames Kommunikationsinstrument, mit der die Wahrnehmung des Unternehmens oder der Institution gezielt gesteuert werden kann. Die Entwicklung eines Corporate Designs ist daher für jede Organisation sinnvoll, unabhängig von der Branche oder des Geschäftsmodells, ob B2B, B2C, B2B2C oder NGO.

Wir sind auf Corporate Design spezialisiert.

MEHR ÜBER DIE AGENTUR

Was ist der Unterschied zu Corporate Identity?

Die Corporate Identity, also die Unternehmensidentität, definiert sämtliche Eigenschaften eines Unternehmens, die es individuell ausmachen und von anderen Unternehmen unterscheiden. Dazu gehören neben dem Corporate Design Corporate Culture, Corporate Communication oder auch Unternehmenskommunikation sowie Corporate Behaviour. Während die Corporate Identity also die Gesamtheit aller Aspekte eines Unternehmens einfängt, ist das Corporate Design visueller Ausdruck all dieser Aspekte, die – zumindest von außen – nicht unmittelbar wahrnehmbar sind. Das Verhältnis von Corporate Identity zu Corporate Design ist mit einem Eisberg vergleichbar: Der Großteil des Eisbergs liegt unter der Wasseroberfläche verborgen. Nur die Spitze ragt für alle sichtbar heraus.

Corporate Design ist Teil der Corporate Identity

Elemente des Corporate Designs

Corporate Design (wie auch Brand Design) ist viel mehr als “nur” ein Logo. Um ein stimmiges Gesamtbild bei der Zielgruppe zu erzeugen, muss eine Wort-Bildmarke in einen entsprechenden gestalterischen Kontext eingebettet sein. Das Logo muss zwar für sich allein stehen können, ist aber niemals alleiniger Repräsentant der Marke. Neben dem Logo bzw. der Wort-Bildmarke sind vor allem folgende Elemente prägend für das Design-System:

Logo-Design

Ein Bild oder Symbol, anhand dessen Menschen eine Marke optimalerweise auf den ersten Blick identifizieren, auch wenn der Name nicht zu sehen ist.

Typografie

Schriften, die Marken verwenden oder sogar exklusiv für sich entwerfen lassen, sagen viel über den Charakter der Marke aus. Ein entsprechendes Typografie-Konzept kann maßgeblich dazu beitragen, eine z.B. konservative, sachliche, elegante oder avantgardistische Identität zu vermitteln.

Icons

Ein prägnantes Iconsystem erleichtert die Kommunikation von Inhalten. Damit man im Idealfall die Marke schon am Stil der Icons erkennt, sollte dieser aus dem Corporate Design-Konzept abgeleitet werden.

Farbkonzept

Farben sind Bedeutungsträger, kulturell wie emotional. Von Farben schließen Betrachtende auf bestimmte (Marken-)Eigenschaften. Deshalb ist die Komposition eines Farbklimas zentraler Bestandteil des Corporate Designs.

Gestaltungsraster

Das Gestaltungsraster oder Grid dient dazu, Inhalte anzuordnen, zu systematisieren und zu inszenieren. Gestalterische Gesetzmäßigkeiten und Prinzipien unterstützen die Blickführung und damit, Inhalte zu erfassen.

Corporate Design Elemente Bildstil

Bildsprache

Bilder haben die Kraft, Emotionen und Botschaften unmittelbar zu kommunizieren. Wesentlich für den Bildstil ist nicht nur das Motiv selbst, sondern auch die Bildstimmung: Licht, Farbklima, Kontrast und Komposition.

Ein Corporate Design erstellen

Eine gelungenes Corporate Design-System hat die Kraft, auf den ersten Blick ein Gefühl für die Marke zu erzeugen. Handwerkliche Kunstfertigkeit, digitale Affinität, Nachhaltigkeit, Exklusivität können damit vermittelt werden und gibt Konsumierenden, aber auch Fachkräften Orientierung, ob das Unternehmen mit seiner Kultur, Leistungen, Produkte, Services zu ihnen passt. Der Corporate Design-Prozess teilt sich in vier Phasen auf: die Markenanalyse, die strategische Grundlage, die Konzeptions- und Entwicklungsphase und die Übertragung in Guidelines.

Mit dem Brand Audit die Marke analysieren

Der Brand Audit ist der erste Schritt, um die Unternehmensstrategie in ein Corporate Design und Messaging zu übersetzen. Der Brand Audit-Prozess beinhaltet eine detaillierte Analyse des aktuellen strategischen und visuell-kommunikativen Brandings, um Stärken und Schwächen zu identifizieren und Handlungsfelder für das Rebranding zu identifizieren.

Entdeckt das Potential eurer Marke
mit einem Brand Strategy Audit

Brand Audit buchen

Markenstrategische Grundlagen erarbeiten

Damit die Gestaltung des Corporate Designs nicht beliebig ausfällt, basieren wir sie stets auf eure individuelle Markenstrategie. Es gibt wesentliche markenstrategische Aspekte, die Voraussetzung für ein wirksames Branding sind. Wir definieren daher Leistung, Zielgruppe, Werte, Markenkern, Purpose, Vision und Mission gemeinsam mit unseren Auftraggeber:innen in einem Markenworkshop. Sie bilden den inhaltlichen Rahmen für das Corporate Design.

  • Positionierungskreuz

    Definiert für wen und für welche Bedarfe die Marke Lösungen anbietet

  • Buyer Personae

    Definiert für wen und für welche Bedarfe die Marke Lösungen anbietet

  • Mission Statement Vorlage

    Das Mission Statement formuliert das Nutzenversprechen.

  • Vision Statement Vorlage

    Definiert ein konkretes Ziel, welches die Marke innerhalb eines definierten Zeitraums erreichen will.

  • Brand Personality Sliders Vorlage

    Definiert die Markenpersönlichkeit: Mit der Brand Personality Sliders Vorlage.

  • Golden Circle Vorlage

    Werdet euch über das Why, How und What eurer Marke klar und bildet damit die strategische Basis

  • Brand Purpose Board

    Bringt den gesellschaftlichen Mehrwert, die Bedarfe der Zielgruppe und die eigenen Ziele in Einklang.

  • Markenwerte-Vorlage und Kartenset

    Erarbeitet mit Beispielen und Übungen Markenwerte und definiert wofür die Marke steht

  • Markenwerterad

    Bringt die Marke auf den Punkt: Reduzieren, fokussieren und definieren, was die Marke im Kern ausmacht

  • Identitätsprisma-Vorlage

    Mit der Identitätsprisma-Vorlage die Markenidentität auf 3 verschiedenen Ebenen definieren.

  • Markensteuerrad-Vorlage

    Für eine systemische Analyse der Marke eignet sich das Markensteuerrad nach Esch.

  • Brand-Wheel-Vorlage

    Der Unilever Brand Key ist ein Markenstrategie-Modell, fokussiert sich auf Wettbewerber und Zielgruppen.

  • Brand-Key-Vorlage

    Der Unilever Brand Key ist ein Markenstrategie-Modell, fokussiert sich auf Wettbewerber und Zielgruppen.

Design konzipieren und entwickeln

Das Ergebnis der strategischen Entwicklung ist eine Markenidentität, die klare Assoziationen und Emotionen auslöst. In der Konzeptionsphase gilt es, dieses Gefühl visuell einzufangen und diesem mit Logo-Design, Key Visuals. Farben, Schriften, Bildern, Mustern und Rastern Ausdruck zu verleihen. Die Markenstrategie dient dafür als Briefing, anhand dessen abgeglichen werden kann, ob eine gestalterische Entscheidung die Markenpersönlichkeit reflektiert – oder eben nicht.

Brand Design System für She Succeeds

Guidelines definieren mit einem Corporate Design-Manual

Regeln für die Anwendung der CD-Elemente werden im Corporate Design-Manual oder auch Corporate Design-Handbuch für die unterschiedliche Szenarien festgehalten. Ein konsistenter und zugleich dynamischer Auftritt verankert, die Marke bei den Betrachtenden visuell und lässt sich dennoch weiter entwickeln.

Ein Corporate Design-Manual hat folgende Vorteile:

  • Ein Manual macht nachvollziehbar, ob das Corporate Design crossmedial nutz- und reproduzierbar ist
  • Eindeutige Richtlinien vermeiden visuellen Wildwuchs, der den Unternehmensauftritt verwässert
  • Interne und externe Kommunikationsprozesse werden transparent und effizient
  • Das Corporate Design kann anhand dieses Tools systematisch weiterentwickelt, ergänzt und ausdifferenziert werden

Corporate Design Agentur

Wenn eure Produkte und Leistungen besser sind, als euer Corporate Design vermuten lässt, erschwert das die gesamte Unternehmenskommunikation – vom Vertrieb bis zum Recruiting.
Als Branding Agentur unterstützen wir euch dabei, eure Leistung adäquat zu kommunizieren. Wir übersetzen eure Strategie in Corporate Design und Messaging: für eine Marke, die Unterschied macht.

FAQ

  • Was ist ein Corporate Design?

    Das Corporate Design ist der sichtbare Teil der Corporate Identity. Es visualisiert durchgängig die Persönlichkeit eines Unternehmens an jeglichen Touchpoints, damit die Marke visuell wiedererkannt wird.

  • Was gehört alles zu einem Corporate Design?

    Um ein einheitlichen visuellen Auftritt zu entwickeln, sollte das Corporate Design folgende Elemente beinhalten:

    • Logo
    • Typografie
    • Farben
    • Bildstil
    • Gestaltungsraster
    • Icons
  • Warum ist Corporate Design wichtig?

    Das Corporate Design macht spürbar, für was ein Unternehmen steht und macht damit erkennbar, ob ein Unternehmen zu einem passt oder nicht. Ein ausdrucksstarkes Corporate Design unterstützt die Identifikation mit dem Unternehmens intern und extern und grenzt es wirksam vom Wettbewerb ab.

  • Was macht ein gutes Corporate Design aus?

    Ein gutes Corporate Design macht ein Unternehmen greifbar. Durch konsistente wiederkehrende Elemente wird Vertrauen zu Kund:innen aufgebaut und ein einheitliches, klares Bild präsentiert. Ein gutes Corporate Design sollte deshalb in sich stimmig sein und der Markenpersönlichkeit entsprechen.

  • Was versteht man unter Corporate Behaviour?

    Corporate Behaviour ist Teil der Corporate Identity oder auch Unternehmensidentität. Es bezeichnet das Verhalten eines Unternehmens zur Erreichung der Unternehmensziele.

  • Was ist Corporate Culture?

    Corporate Culture ist Teil der Corporate Identity oder auch Unternehmensidentität. Es bezeichnet die gelebte Kultur innerhalb eines Unternehmens, d.h. Einstellungen, Werte, Normen, die das Verhalten und Entscheidungen beeinflussen.

  • Wie viel kostet es, ein Corporate Design erstellen zu lassen?

    Die Kosten eines Corporate Designs orientieren sich am Umfang des Projektes. Wie groß ein Unternehmen ist, ob Subunternehmen zu beachten sind und welche Kommunikationsmittel erstellt werden müssen, beeinflussen die Aufwände für ein Corporate Design.

  • Was gehört in ein Corporate Design Manual?

    Das Corporate Design Manual hält die Regeln und Anwendungen des Corporate Designs fest und beinhaltet folgende Elemente:

    • Zusammenfassung der Markenpersönlichkeit
    • Listung des Design Systems mit Logo, Farben, Schriften, Bilder und Grafiken
    • Regeln für die Handhabung des Designs
    • Exemplarische Anwendungen
  • Was bedeutet CI-konform?

    Ein Gestaltungselement ist CI-konform, wenn es sich an das entwickelte Design System orientiert. Ein Corporate Design Manual enthält Guidelines zur Handhabung. Nur CI-konforme Elemente unterstützen einen einheitlichen visuellen Auftritt und verhindern ein zusammenhangloses Bild.

Weiterführende Links zum Thema Corporate Design

Corporate Identity Portal

Corporate Design Wiki

Corporate Design Blog „Designtagebuch“

Corporate Design Agentur gesucht?
Let’s talk.





    Maurits den Held

    Maurits den Held

    Creative Director

    030 403 664 76

    studio@helder.design

    array(0) { }