Sich ein Bild von der Marke machen – der Bildstil als wesentlicher Teil des Brand Design-Systems

Helder Expertise Bildsprache

Der erste Eindruck zählt

Fotografien oder Illustrationen sind hervorragend geeignet, emotionale Botschaften zu transportieren und zu verankern: Die meisten Menschen sind visuelle Wesen – Bilder werden schneller kognitiv verarbeitet und besser erinnert als Schrift, die vom Gehirn zunächst dechiffriert werden muss. Bei der Vermittlung von Unternehmens- bzw. Markenwerten kommt der Bildsprache daher wesentliche Bedeutung zu. Ein durchgängiger Bildstil trägt erheblich zur Wahrnehmung der Marke bei; dazu gehören Aspekte wie die Kadrage, Perspektive, Farbklima, Stilistik wie z.B. Schärfentiefe, Gegenlicht, etc.

Bildstil Quest Airservices

BILDSTIL QUEST AIR SERVICES: HOCHWERTIG, NAHBAR, PERSÖNLICH

Je nach Gestaltung kann der Bildstil eine große Bandbreite von Gefühlen und Eindrücken vermitteln, mit denen die Marke assoziiert werden will: Ist sie beispielsweise nahbar, freundlich, niederschwellig? Oder edgy, trendig, provokant? Zuverlässig, präzise, innovativ? Exklusiv, hochwertig, anspruchsvoll? Im Zusammenspiel mit Brand Design und Tonalität transportiert der Bildstil Charakter und Positionierung der Marke im Wortsinne auf den ersten Blick.

Bildstil Bernstein Group

BILDSTIL BERNSTEIN GROUP: WEGWEISEND, AUFSTREBEND, AGIL

Bilder müssen der Marke gerecht werden

Neben der Bildsprache wollen natürlich auch Bildinhalte sorgfältig definiert und auf die gewünschte Aussage überprüft sein. Optimalerweise konzipiert man im Rahmen des Brandingprozesses Motive und Look, um in einem Shooting das Bildmaterial zu produzieren. So kann man alle Aspekte steuern und exklusiv für die eigene Marke kreieren, angefangen von der Wahl des Fotografen bzw. der Fotografin, dessen oder deren Handschrift zum visuellen Konzept passt.

Bildstil Starker Consulting

BILDSTIL STARKER CONSULTING: PERSPEKTIVWECHSEL, ÜBERBLICK, ERKENNTNISGEWINN

Greift man auf Material aus Bilddatenbanken zurück, ist es sinnvoll, bei der Auswahl von stereotypen, überstrapazierten oder allzu naheliegenden Motiven abzusehen: Symbolbilder von Handschlägen oder Puzzleteilen, die sich ineinander fügen, sagen nichts Spezifisches über Leistungen und Mehrwert Ihrer Marke aus, und ein wesentliches Ziel des Brandings ist die Differenzierung. Eine adäquate Bildsprache im Kontext des entsprechenden Brand Designs hingegen hat die Kraft, eine Marke vom Wettbewerb unterscheidbar und selbst eher unemotionale Produkte oder Inhalte aufzuladen und zugänglich zu machen.

Die Marke ins rechte Licht rücken?
Sprechen Sie mit uns.





Ansprechpartner Helder Design

Dr. Birgit Joest

STRATEGY DIRECTOR

030 403 664 76

b.joest@helder.design