Die Macht der Farbe. Wie Farben wirken und welche Rolle diese Wirkung für die Markenbildung spielt.

Expertise Farbschema

Farben lassen niemanden kalt. Sie sind Bedeutungsträger, kulturell wie emotional, und das macht die Komposition eines Farbklimas für eine Marke so zentral. Von Farben schließen Betrachtende auf bestimmte Eigenschaften. Nicht umsonst wählen zahlreiche, etablierte Versicherungen oder Finanzdienstleister einen Blauton als Hauptfarbe: Blau gilt als seriös, zuverlässig, Ruhe ausstrahlend. Rot hingegen fällt auf, ist dynamisch und energetisierend – und eignet sich daher besser für Entertainment oder koffeinhaltige Erfrischungsgetränke.
Und kommt einem die Fast Food-Kette mit grün-goldenem Branding nicht gleich viel nachhaltiger vor? Orange als Hauptfarbe wiederum erfordert Fingerspitzengefühl bei der Entwicklung des Design-Systems im Ganzen, um nicht billig zu wirken.

Eine Farbe kann die Markenbekanntheit um 80% steigern

Manche Marken sind untrennbar mit ihrem Farbklima verbunden, etwa Coca Cola oder die Telekom. Bei letzterer ist die Farbe Magenta Namensgeberin für Produkte und Services; der Konzern hat “seine” Farbe sogar markenrechtlich schützen lassen und geht gegen Unternehmen, die die Farbe dennoch nutzen, juristisch vor.

Farbklima N26
Farbklima Holvi

Mut zur Differenzierung

Allen Zuschreibungen zum Trotz: Die Wahl des Farbklimas bietet Chancen zur Differenzierung. Gerade Unternehmen aus konservative Branchen sind oft zurückhaltend, wenn es darum geht, von marktüblichen Corporate Colours abzuweichen. Dabei nimmt das menschliche Gehirn genau das wahr – den Unterschied, die Ausnahme von der Norm. Ein gutes Beispiel für die Abgrenzung auch mittels Farbe sind digitale Finanzdienstleister wie Holvi oder N26: Sie nutzen gezielt Farbpaletten, die sie auf den ersten Blick als innovative Player ausweisen. Wir ermutigen unsere Kunden deshalb, sich nicht zu sehr an vermeintlichen Branchenkonventionen zu orientieren. Und entwickeln individuelle Farbklimata, die auf die jeweilige Markenpersönlichkeit und -positionierung und Zielgruppe abgestimmt sind.

Farbe bekennen – aber welche?
Kontaktieren Sie uns.





Ansprechpartner Helder Design: Dr. Birgit Joest

Dr. Birgit Joest

STRATEGY DIRECTOR

030 403 664 76

b.joest@helder.design

Unsere Farbkompositionen